Glühkerzenwechsel auf die Harte Tour

  • Glühkerzenwechsel, wie oft gemacht, nie eine ab gerissen. Normalerweise baue ich schonmal alles zum fahren nicht notwendige ab, prügel 20km Vollast über die Autobahn und drehe dann direkt die Kerzen raus.

    Bei der tollen A Klasse von meiner Mutter muss man nur erstma zwei Stunden schrauben ob die Glühkerzen überhaupt sehen zu können, bis dahin natürlich komplett kalt. Ganz toll, zwei Stück ab gerissen. Natürlich auch da wo man am beschissesten hin kommt.


    Ich also eine ebay China Ausbohrwerkzeug gekauft.

    Stufenbohrer tut:


    Bohrt aber nicht tief genug um ordentlich Gewinde rein zu schneiden, also nochma 20cm lange Stahlbohrer gekauft.

    Der im Set enthalten Abzieher bekommt man bei den Platzverhältnissen niemals angesetzt, also Adapter für den Zughammer gepfuscht und raus damit.


    Also wenn man einen A Klasse mit defekten Glühkerzen hat, weiter fahren so lange noch eine geht und dann im Sommer verkaufen.

  • Ahoi, für Mercedes Fahrer gibt es einen Super Trick..... neues Auto kaufen..... :-)

    Ich als MB-Fan hatte schonmal das Problem mit einer komplett festen Glühkerze, man kann am Boden, die schwarzen Abgasreste / Verkrustung sehen.


    Die Lösung war, denn Glühkerzensitz zu erhitzen und mit schlägen nach oben zu befördern.

    Bei mir ist natürlich abgerissen.


    Als Mittel habe ich Injektorlöser Injector-Ex genutzt.