Beiträge von Saftwuerstel

Wir bitten keine Telefonnummern in der Shoutbox zu posten, Für Bewerbungen zur Whatsapp Gruppe bitte hier Bewerben: BITTE NUR HIER BEWERBEN!

    Nu ja, so ein 124er ist schon generell unverwüstlich, aber 30 Jahre und 400k Kilometer hinterlassen ihre Spuren.

    Wobei ich hier eher die 30 Jahre kritisch sehe. Die Laufleistung ist eher unproblematisch. Vor Jahren habe im w201.com den Beitrag eines Users verfolgt, der damals ca. ~ 700.000 auf seinen 2.3er gefahren hatte. Also da geht noch was. :D

    Zitat

    Und im Innenraum bzw. auch im Motorraum riecht es nach leicht bis mittel nach Benzin.

    Im Motorraum ist ja nicht viel, was inkontinent sein könnte. Membrandruckregler, elektohydraulisches Stellglied oder Mengenteiler an sich, aber das läßt sich ja schnell feststellen, wenn Du den Luftfilterkasten runter nimmst.


    Ansonsten ist vielleicht ne Benzinleitung fritte, oder ein poröser Schlauch direkt am Bezinpumpenpaket.

    Daß unsere alten Tonne diese enormen Laufleistungen ( bei entsprechender Pflege ) abkönnen,

    wundert mich wenig. Das Auto war früher, meiner Meinung nach, kein Wegwerfprodukt und es wurde

    noch nicht so viel Wert darauf gelegt, dem Verbraucher so viel Geld, wie möglich aus der Tasche zu ziehen.


    Trotzdem bin ich nach wie vor beeindruckt, wenn ich von diesen Laufleistungen hier lese.


    Auch interessant wäre, wie es um die Haltbarkeit aktuellerer Fabrikate steht. Sagen wir mal,

    alles was jünger als 10 Jahre ist. Vielliecht hat ja der Ein oder Andere da Erfahrungswerte.


    Ich kann hier zwar nicht ansatzweise mithalten, aber der Vollständikeit halber:


    - W201 1.8 ~ 131.000 km ( sucht zufällig Jemand Einen :D )

    - C208 320 ~ 115.000 km

    - E36 323i ~ 113.000 km


    Sind zusammen auch 359.000 km :D

    Was ist denn die "Lizenz zum genötigt werden", wenn man mal fragen darf? :-D


    Ich bin mit dem Haufen noch nicht ml richtig aus der Garage raus, da hängt mir schön einer hinten im Kofferraum

    drin und würde mich am liebsten von der Straße schieben. Das ist in den letzten 3-4 Jahren hier richtig schlimm geworden. Daß die Leute im Straßenverkehr immer aggressiver werden, ist ja schon fast normal geworden, aber

    im Benz macht es wirklich keinen Spaß mehr. :(


    Zitat von ex Vento

    das war damals schon beim E30 so;)


    Und heute ist er ein kaum bezahlbarer Klassiker. :huh:


    Willkommen bei den Gurken!


    Vielen Dank Eure gurkige Durchlaucht. ^^

    Moin Sven,


    schöner rauchsilberner 124er. Die Farbe muß damals der Knaller gewesen sein. Was es an 201er und 124er in

    rauchsilber gibt, ist sagenhaft. :huh:


    Das mit der Kopfdichtung kommt mir sehr bekannt vor. Genau so gings mir mit meinem 190er. Die erste Reparatur

    der Kopfdichtung hat so roundabound 3-4000 km gehalten. Danach war wieder Cappuccinopudding im

    Ausgleichsbehälter. Beim zweiten Mal wurde der Kopf dann geplant und seit dem ist Ruhe. :thumbup:

    Moin Relaxo,


    als Schüler hab ich in den Ferien ab und an bei nem Handwerker gearbeitet, der nen alten T3 von der Post hatte.

    Schön mit weißem Hochdach. Das vergißt man auch nicht mehr.




    Ich glaube da ging längenmäßig sogar mehr rein, als in einen T4, weil der Motor hinten war, aber darüber könnte

    man jetzt streiten. :/


    War nicht der Beste kauft, hat auf dem Heimweg mal kurz gebrannt


    Ich bin mir gerade nicht sicher, ob ich lachen soll, oder Dir mein Bedauern ausdrücke. ^^

    Moin Mädels,


    als Neugurke möchte ich mich an dieser Stelle einmal vorstellen. Mein Name ist Christoph und Max' Videos auf Youtube verfolge ich schon eine ganze Weile mit großem Spaß. Youtube meinte wohl irgendwann mal, ich sei ein Pfuscher und schlug mir "Max Speedshop" vor. Seit dem bin ich begeisterter Rezipient, wie meine ehemalige Deutschlehrerin zu sagen pflegte.


    Ich bin grundsätzlich kein Hardcore-Pfuscher, versuche aber Reparaturen nach Möglichkeit selber durchzuführen und den finanziellen Aufwand dabei gering zu halten. Es gibt ja im Leben schließlich noch etwas Anderes, als Autos. Frauen und Bier gehen auf Dauer auch ganz schön ins Geld. :P


    Nun aber zum eigentliche Thema. Die Kackfässer, die bei uns im Haushalt bewegt werden.


    Angefangen mit dem Daily. E36 323i, Bj. '98. Die Farbe nennt sich orientblau und ich finde sie zum Kotzen. <X

    20180922_074547afe0j.jpg

    Dafür ist der Haufen einer der Wenigen E36, der absolut unverbastelt und im Orischinolzustand ist. So, wie er

    1998 bestellt wurde.


    20180923_0745284xc7y.jpg


    Der Compact davor wird von meiner besseren Hälfte gefahren. Sie ist die eigentliche Pfuscherin. Wenns klappert, wird ein Liter Öl aufgekippt und das Radio lauter gedreht. :D


    Dann wäre da noch ein '92er W201 1.8 in Signalrot. Nicht mehr ganz original, aber alles noch im Rahmen.

    Der Kollege wird im Moment nicht mehr bewegt, weil man mit dem Haufen die "Lizenz zum genötigt werden" hat

    und mir das so richtig auf den Sack geht. :rolleyes:


    20180926_08035463cwg.jpg


    dsc_00487qsvx.jpg


    Und zu guter letzt, weil ich scheinbar doch eine masochistische Ader habe, ein CLK C208 Mopf, Generation Rostbenz. Das Beste oder Nichts. :D

    Von Allen das mit Abstand beschissenste Auto. :D Viel Arbeit, aber gut Ding will gut Weile haben. ;) Kommt Zeit, kommt Pfusch!


    20180926_0805465ri51.jpg